Gezielt gegen Haarausfall*

Schönes volles Haar, wer wünscht sich das nicht? Gerade jetzt, wo die Mützensaison sich langsam aber sicher wieder dem Ende neigt? Eine unabhängige klinische Studie hat gezeigt: Speziell kombinierte Pflanzenessenzen wirken direkt an der Haarwurzel, reduzieren vermehrten Haarausfall* signifikant und verhelfen dem Haar wieder zu mehr Wachstum.

Vermehrter Haarausfall* ist ein Problem, von dem Frauen und Männer gleichermaßen betroffen sein können, und das in jeder Lebensphase. Denn nicht nur hormonelle Schwankungen, sondern auch Faktoren wie Stress, fehlende Nährstoffaufnahme, Mangelernährung und bestimmte Medikamente können die Haarwurzel schwächen und Haarausfall* begünstigen. Die klinische Wirksamkeits-Studie wurde deshalb mit Frauen und Männern im Alter von 18 bis 60 Jahren nach strengen wissenschaftlichen Kriterien durchgeführt. Gruppe A verwendete ein Tonikum mit der beschriebenen Wirkessenz, Gruppe B ein identisch aussehendes Tonikum ohne Wirkstoff. Zudem war das Studiendesign „doppelblind“. Weder die Teilnehmer noch die Leiter der Studie wussten, welches Tonikum wer verwendet hat.

Signifikante Ergebnisse

Eine Besserung des Problems Haarausfall* richtig und objektiv zu beurteilen, stellt auch für die seriöse Wissenschaft eine Herausforderung dar. Subjektive Beobachtungen der Studienteilnehmer, dass weniger Haare ausgefallen sind, flossen deshalb nicht in die Bewertung mit ein. Vielmehr wurde an festgelegten Tagen von speziell geschulten Studienleitern exakt die Anzahl der Haare gezählt, die beim Haare waschen und Kämmen tatsächlich ausgefallen sind. Das Ergebnis war signifikant: Nach 90 Tagen hatte sich der Haarausfall* deutlich reduziert. Auch bei der Untersuchung der Haardichte war Objektivität höchstes Gebot. Hier wurde die Menge an Haaren pro Quadratzentimeter anhand von hochauflösenden Digitalaufnahmen der Kopfhaut ebenfalls exakt gezählt. Am Ende der Studie war die Haardichte messbar höher als zu Beginn – ein Zeichen für mehr Haarwachstum.

Gezielte Anwendung

Enthalten sind die klinisch getesteten Pflanzenessenzen aus Baikal-Helmkraut-Wurzelextrakt sowie Soja- und Weizenkeimextrakten in einem Tonikum, das es ausschließlich im Reformhaus gibt. Die Pipette ermöglicht eine punktgenaue Behandlung exakt an den Stellen, wo vermehrter Haarausfall* auftritt: an den „Geheimratsecken“, am Scheitel, am Hinterkopf, an einzelnen kahlen Partien sowie bei insgesamt dünner und lichter werdendem Haar. Aufgrund der hochkonzentrierten Wirkstoffe ist eine Anwendung täglich ausreichend. Das Haar fühlt sich danach nicht fettig oder klebrig an, sondern lässt sich nach der Anwendung wie gewohnt stylen oder frisieren. Empfohlen als Kur Die Wirkessenz ist rein pflanzlich und ohne Hormone oder Koffein. Deshalb ist sie für Frauen und Männer gleichermaßen geeignet. Zum Schutz vor freien Radikalen und zur Pflege der Kopfhaut sind zusätzlich Vitamin E und Hyaluronsäure enthalten. Eine Besserung des Haarzustandes kann zumeist schon nach einigen Wochen beobachtet werden. Da die Wachstumsphase des Haares grundsätzlich sehr langsam fortschreitet, sollte das Tonikum nach Möglichkeit über einen Zeitraum von mindestens 12 Wochen verwendet werden.

*nicht krankheitsbedingter Haarausfall

Sonntag Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Januar Februar März April Kann Juni Juli August September Oktober November Dezember